Freitag, 26. April 2013

Florentiner Röllchen

"Ich ess alles außer Putenbrüstchen mit Broccoli" sagt ein Arbeitskollege von mir immer. Nun, Putenbrust und Broccoli ist eine Gewinnerkombo, wenn man sich eiweißreich und kalorienarm ernähren will. Aber... Pute geht auch anders. Besonders gut gehen in diesem Fall Putenschnitzel mit einer würzigen Frischkäse-Füllung und Spinat. um die Sauce leicht zu halten ist es eine Mehlschwitze mit Milch anstatt einer Sahnesauce. Die Füllung macht man normalerweise mit Bärlauch, da hier momentan keins zu bekommen war, haben wir stattdessen seinen Stinkebruder Knoblauch genommen... tat der Sache aber definitiv keinen Abbruch. Wer also beim langsam doch ankommenden Frühling mal Lust auf was neues hat, was nicht zu schwer im Magen liegt, wird hier gut bedient.

Schwierigkeit:
medium




 



Zutaten (für 4 Portionen):
4 Putenschnitzel
1 Bund Bärlauch/1-2 Knoblauchzehen
50 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegte, aber ohne das Öl)
100 g fettarmer Frischkäse
2 EL Öl
Butter  zum einfetten der Form
500 g Blattspinat
1 Zwiebel
1 EL Butter
1 EL Mehl
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Milch
Muskatnuss, gerieben
50 g geriebener Gran Padano


Zuerst den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Schnitzel flach klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann Bärlauch fein hacken/Knoblauch auspressen. Tomaten ebenfalls fein hacken und zusammen mit dem Bärlauch/Knoblauch mit dem Frischkäse verrühren. Danach den Frischkäse Mix dünn auf die Schnitzel auftragen. Nun werden die Schnitzel gerollt und mit Zahnstochern oder Fleischnadeln fixiert. Das ganze wird dann in einer mit Pfanne in erhitztem Öl etwas mehr als 3 Minuten rundherum angebraten und dann auf Seite gestellt. Jetzt könnt ihr schonmal die Auflaufform einfetten, die brauchen wir aber erst später.

Jetzt wird der Spinat gewaschen, geputzt und anschließend grob gehackt. Dann die Zwiebel fein würfeln und in heißer Butter andünsten. Nach dem andünsten wird die Zwiebel mit Mehl bestäubt. Nun gibt man 100 ml der Brühe unter Rühren hinzu und lässt das ganze aufkochen. Wenn es gekocht hat, kommt der Rest der Brühe und die Milch unter weiterem Rühren dazu. Danach wird noch der Spinat untergerührt. Jetzt gibt man dem Spinat 3-4 Minuten Zeit zum köcheln und würzt mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Nun kommt die Spinatmasse in die gefettete Auflaufform. Darauf werden die Putenröllchen plaziert und mit dem Gran Padano bestreut. Schließlich kommt das Ganze noch für 15-20 Minuten in den Ofen.

Guten Appetit wünschen wir.
Dazu passen Bandnudeln.




Zubereitungszeit: 45-60 Minuten


 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...