Mittwoch, 20. Februar 2013

Feurige Tomaten-Nudelpfanne

Bis zum 28.02.2013 läuft bei homemade and baked noch das Blogevent "eure liebsten Pasta-Rezepte". Da Nudeln sowieso toll sind und wir obendrein eingeladen wurden war natürlich klar, dass wir uns irgendwas einfallen lassen und mitmachen müssen. Heute zeigen wir euch was dabei heraus kam.
Wie auf unserem Blog relativ unschwer zu erkennen ist stehen wir total auf Chili und Tex-Mex. Das in Kombination mit Nudeln kann überhaupt nicht schlecht sein haben wir gedacht. Ist es auch nicht.
Die Säure von Tomaten trifft auf die Süße von Mais, bekommt einen leichten Schärfekick durch Jalapeno und Co. und drumrum eine cremige Joghurtsauce. Und mittendrin natürlich Nudeln.
Apropos... wie findet ihr die Nudeln? Wir fanden die Form (nennt sich Blüten) so verrückt und schön, dass wir sie einfach für diesen Anlass mitnehmen mussten.

Genug geredet... Schaut doch mal vorbei beim Blogevent und ansonsten wünschen wir viel Spaß mit dem Rezept und guten Hunger.



homemade and baked: Blogevent



Schwierigkeit:
leicht







Zutaten (für 3-4 Personen):
300 g ungekochte Nudeln
300 g Cocktailtomaten / Tomaten-Mix
2 Frühlingszwiebeln
2 EL Koriander
Knoblauch (frisch oder gefriergetrocknet)
Chilies
1 Tasse Mais (Dose)
Salz
Öl
¼ Tasse Naturjoghurt (evtl. etwas mehr)
1 TL Tomatenmark
1-2 TL Tacogewürz


Die Nudeln werden nach Packungsanweisung gekocht, also ersteinmal Nudelwasser aufsetzen.
Während das Wasser heiß wird könnt ihr schonmal das Gemüse waschen. Die Tomaten werden halbiert oder geviertelt, je nach Größe, die Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten, die Chilies (Menge nach Geschmack) werden auch in Ringe geschnitten, der Koriander gehackt und der Knoblauch (Menge ebenfalls nach Geschmack) ggf. ebenfalls fein gehackt.
Für die Sauce vermischt ihr in einer Schüssel Joghurt, Tomatenmark und Tacogewürz - abschmecken nicht vergessen.

Solange die Nudeln dann kochen habt ihr genau genügend Zeit das Gemüse anzubraten. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Frühlingszwiebeln mit dem Knoblauch und Koriander hineingeben und leicht salzen. Danach kommen die Chilies dazu und wenn das alles soweit weich ist, der Mais und zum Schluss die Tomaten. Lasst euch mit den Tomaten Zeit bis die Nudeln fast fertig sind, denn die Tomaten brauchen nicht lange. Dann die Joghurtsauce unter das Gemüse mischen und zum Schluss die Nudeln abgießen, in die Pfanne geben und unterheben.

Damit seid ihr auch schon fertig. Vor dem Servieren mit ein paar Korianderblättern garnieren.

Wers gerne vegan möchte nimmt Nudeln ohne Ei und Sojajoghurt. Sowohl in einer vegetarischen, als auch veganen Version müsst ihr nur beim Tacogewürz darauf achten die Rinderbrühe zu ersetzen oder wegzulassen. In unserem zuletzt gemixten Gewürz (wir mischen größere Mengen und heben sie in Marmeladengläsern auf) ist Gemüsebrühe, geschmacklich macht das keinen wirklichen Unterschied.


Zubereitungszeit: ca. 15 - 20 Minuten




Kommentare:

  1. Hallo :)

    Ich habe dich für den Best Blog Award nominiert!

    Näheres dazu findest du auf meinem Blog:
    http://melsbooktique.blogspot.de/

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Die Nudelpfanne sieht ja super gut aus!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...