Dienstag, 11. September 2012

Hähnchengeschnetzeltes mit Safran

Dieses Rezept wurde uns von einer Leserin empfohlen und nachdem wir es einmal ausprobiert hatten waren wir überzeugt, dass wir es euch vorstellen wollen. Danke an dieser Stelle für das Rezept.
Eine lange Geschichte dazu gibts nicht, aber brauchts ja auch nicht immer. Hauptsache lecker und das ists auf jeden Fall!






Zutaten:
500g Hähnchenbrust
1 Zwiebel
Knoblauch
½  Bund Frühlingszwiebeln
200 ml Hühnerbrühe
1 Becher Sahne
50 ml Milch
Butter
Salz
Pfeffer
1 EL Mehl
Safran

1 Msp. Zimt
½ Bund Petersilie (gehackt)
Reis


Der Reis wird wie angegeben gekocht. Alternativ kann man auch Nudeln dazu essen, wir fanden Reis allerdings passender.

Die Hähnchenbrust wird auf Streifen geschnitten und die Frühlingszwiebeln auf Ringe.
Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten bis es rundherum eine schöne Farbe hat. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Abermals etwas Butter in die Pfanne geben und die fein gewürfelten Zwiebeln mit etwas gehacktem Knoblauch weich dünsten. Nun kommen Mehl, Zimt und ein paar Fäden Safran dazu und werden kurz angeschwitzt. Wer am Safran lieber etwas sparen will erreicht die gelbe Färbung auch mit Kurkuma. Allerdings ist der Geschmack ein anderer, weshalb wir in diesem Fall Safran empfehlen.
Mit Brühe, Milch und Sahne ablöschen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ein paar Minuten köcheln lassen.

Nun kommt das Fleisch zurück in die Pfanne und die Frühlingszwiebeln dazu und werden in der Soße erhitzt. Den Herd abschalten und zum Schluss die Petersilie darüber geben. Petersilie verträgt keine Hitze, daher warten bis es nicht mehr brodelt oder am besten erst auf dem Teller darüber geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...