Samstag, 30. Juni 2012

French Toast

Ja, da ist es! Das fabulöse Toast, welches schon in Filmen (Road Trip) und Liedern (Do you like Waffles) eine Hauptrolle hatte. Also ein echter Star. Wer jetzt ein Knuspertoast erwartet sei aber gleich gewarnt: French Toast ist etwas lappiger als das 08/15 Toast das euch normalerweise aus dem Toaster anspringt.

Und eigentlich ist es auch ein angenehm leichtes Frühstück.. also.. vorausgesetzt man isst sonst nichts dazu - für den Rest des Tages. Dafür erwartet einen ein besonderes Geschmackserlebnis. Ich glaube einfach, hier macht es die Combo aus Toast, Sirup, Butter, Zimt und Puderzucker. One Love.



Zutaten (für 2 Personen):
4 Scheiben Toast oder Weißbrot
2 Eier
¼ Tasse Milch
¼ Tasse Sahne
1 kl. EL Zucker
Butter (zum Braten)
Sirup, Zimt etc. (optional)


Die Eier mit der Milch, der Sahne und dem Zucker verquirlen. Die Brotscheiben in der Mischung wenden und sich leicht vollsaugen lassen und dann in einer Pfanne mit Butter von beiden Seiten goldbraun und leicht knusprig braten. Eigentlich wars das auch schon. Evtl. auf einem Teller mit Küchenpapier zwischenlagern bis alle Toasts fertig sind und am Ende nochmal kurz in die Pfanne geben.
Mit Sirup, Zimt, Zucker oder worauf man eben so Lust hat servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...